Montag, 10. März 2014

NEUSEELAND... AH NEIN: STADTSCHLAINING-KIWI!

Dass Stadtschlaining – ein beschauliches Städtchen im Südburgenland – einiges zu bieten hat, war uns schon länger klar. Zum Beispiel den wunderschön angelegten und sehr gut erhaltenen mittelalterlichen Ortskern, die Burg (www.museum.friedensburg.at) und viele nette Menschen. Dass in einem Stadschlaininger Garten aber auch Kiwis wachsen, war uns neu.

Was uns auch neu war: dass ein Kiwi-Baum Hundertschaften der kleinen Früchte trägt. So viele, dass die Besitzerfamilie sie gar nicht alle verarbeiten konnte, und auch für uns welche übrig geblieben sind. Danke noch einmal an die edlen Spender!

So sind sie also vor uns gelegen, die kleinen Dinger. Neugierig wie kleine pelzige Schweinchen aus der Kiste lugend, haben sie nach schmackhafter Gesellschaft verlangt, und wurden von uns mit Bananen oder Mangos und Zucker in Gläser gesteckt. Sie wollen aber auch sehr gern wieder heraus – zum Beispiel als Topping zum Schokokuchen. Mmmmhh...